Pinot Gris

PINOT GRIS
Kennzeichnend für den Pinot Gris ist sein attraktives, gelbgrün schimmerndes Farbbild. Der Pinot Gris ist ein charmanter Wein mit Duftaromen von reifen Früchten, Aprikosen und Mandel-Nugat. Er eignet sich hervorragend zu Gänseleber, Aiguilletten und Entenbrust oder zu rotem Fleisch. Darüber hinaus kann er als Aperitifwein genossen werden.

Terroirs: Remerschen Kreitzberg, Schwebsingen Letscheberg, Bech-Kleinmacher Naumberg, Bech-Kleinmacher Gottesgôf

JAHRGANG: 2018

TERROIR: REMERSCHEN KREITZBERG

Mit seiner sehr schönen, klaren strohgoldenen Farbe präsentiert dieser Wein ein intensives und reichhaltiges Bukett, das von Noten reifer und exotischer Früchte und einem Hauch von Gewürzen dominiert wird. Dieser Wein enthüllt einen rassigen und vollen Geschmack, der sich durch die Präsenz einer Mineralität auszeichnet, die eine schöne, komplexe Struktur offenbart. Die angenehme Länge im Abgang rundet den Genuss der Verkostung ab.

 

JAHRGANG: 2018

TERROIR: SCHWEBSANGE LETSCHEBERG

Diesen Wein kleidet eine schöne kristalline und brillante hellgelbe Farbe. Der Duft nach hellen Früchten und Zitrusfrüchten wird durch zarte Noten von Akazien und weißen Blumen unterstrichen. Der elegante, mit Fruchtaromen gefüllte Gaumen setzt sich in einer schönen Mineralität mit würzigen und leicht empyreumatischen Noten fort. Der Gesamteindruck wird durch einen Abgang voller Zartheit und Finesse bestätigt.

JAHRGANG: 2018

TERROIR: BECH-MÂCHER NAUMBERG

Dieser Pinot Gris besticht durch seinen hellgelb schillernden Farbton mit kristallinen und schimmernden Reflexen. In der Nase zeigt sich eine Vielzahl von Aromen, die von reifen Pfirsichen über Noten von kandierter Zitrone und Ananas reichen, begleitet von Gewürzen und einigen balsamischen Noten. Der Gaumen ist reichhaltig, abgerundet, frisch und kräftig und drückt sich im gleichen aromatischen Register aus, das im Abgang durch Noten von Pfeffer und Muskat verstärkt wird. Eine wunderbare Harmonie, die einen durchwegs komplexen und charmanten Wein auszeichnet.

JAHRGANG: 2018

TERROIR: BECH-MÂCHER GOTTESGÔF

Die leuchtende und intensive hellgoldene Farbe mit grünen Nuancen entwickelt köstlich feine Noten von Bergamotte und Akazienblüten. Am Gaumen ist der Wein frisch und geschmeidig und bleibt mit seinem intensiven aromatischen Ausdruck der Komplexität des Buketts treu, verstärkt durch Noten weißer Blumen. Geschmeidiger, köstlicher und reichhaltiger Abgang von schöner Opulenz und angenehm frischer Länge.

Weinbeschreibungen von Marc Kuhn nach seinem Besuch der Domaine.